Art.Nr.:
Hersteller:Vier-Türme_Verlag

Einmütig in der Liebe

Einmütig in der Liebe. Quellen und Studien zur Zisterzienserliteratur Band I Autor: Zisterzienserakademie Mehrerau 342 S., Papeback

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
sofort lieferbar

Tabs

Die frühesten Quellentexte von Cîteaux/Antiquissimi Textus Cistercienses, lateinisch-deutsch, hg. von Hildegard Brem und Alberich M. Altermatt. Bei der Auswahl der frühesten Quellentexte von Cîteaux wurden vier verschiedene Arten von Texten berücksichtigt.
Das erste Kapitel bringt gleichsam eine Hinführung zu den ersten zisterziensischen Quellentexten. Es enthält zwei Dokumente, die als »Vorgeschichte des Zisterzienserordens« überschrieben werden können.
Das umfangreichste Kapitel des Quellenbandes beschäftigt sich mit der Gesetzgebung des Zisterzienserordens. Es bietet wichtige juristische Texte des Klosters von Trient (1130-1135) und des Kodex Ljubljana (nach 1165) und schließlich den endgültigen Text der »Carta Caritatis« (nach 1165). Das dritte große Kapitel bringt drei kurze Texte, die Abt Stephan Harding zugeschrieben werden.
Zuletzt wurden im Quellenband acht päpstliche Bullen veröffentlicht, die in verschiedener Hinsicht für die Entwicklung des Zisterzienserordens von Bedeutung waren. Drei weitere Bullen geben Einblick in die schrittweise Exemtion des Zisterzienserordens. Zwei Bullen behandeln Fragen des Zehntrechts, die für die wirtschaftliche Existenz des jungen Ordens sehr wichtig waren. Die Bulle »Religiosam vitam eligentibus« von Papst Alexander III. (1164) ist ein Muster für päpstliche Schutzbriefe.
Nach einem Kommentar zu den frühesten Texten von Cîteaux schließt der Band mit Personen-, Orts-, Sach- und Begriffsregister ab.
(aus Mittellateinisches Jahrbuch, Band 33,2 (1998)
©Anton Hiersemann-Verlag, Stuttgart)

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.